Weiterlesen…" />

Die wirtschaftliche Entwicklung schreitet voran

Veröffentlicht von J.T.Kirk am

Es gibt wieder gute Nachrichten aus dem Industriegebiet Ölfelder Siechen hinter dem Fickwalder Forst. Mit den Investoren unserer italienischen Partner von Cosi Nostri fan Tutte ist es möglich geworden, die bisher ungenutzten schmalen Schluchten am Rande des Altölfeldes unter Einhaltung aller nur erdenklichen Auflagen nutzbar zu machen.

Der Wirtschaftsausschuß der Stadt Markscheid möchte hier nochmals explizit auf das hervorragend zum Thema passende Catering hinweisen und dankt El Blindo dafür, dass die Delegation der Italiener einen unvergesslichen Abend wie daheim erleben durfte. Auch die musikalische Untermalung des “Markscheider Geigenkastenensembles” mit stakkatoartigen Salven auf die Entscheidungsfreudigkeit der italienischen Gesandten war ein voller Erfolg.

Das hochmoderne Werk genügt höchsten Ansprüchen an Umweltauflagen und steht damit quasi an der Spitze der markscheider Industriekultur!

Detailaufnahme der Umweltauflagen

Da wir hier den Rahmen der Auffassungsgabe der geneigten Leser nicht überstrapazieren wollen, kann aber jeder noch weitere Impressionen der gelungen Gestaltung des Areals mit einer Bildersuche selber begutachten. Die Miniera Torgola kann dort intensiv begutachetet werden!

PS: Die gezeigten Bilder wurden vom Reporter der MamM höchstselbst und vor Ort aufgenommen und wurden nicht aus diesem Internetz kopiert