Markscheider Firmenfriedhöfe

Nachdem in Teilen der Arbeitgeberschaft und auch der Politik der Ruf nach längeren Lebensarbeitszeiten bis zum Erreichen des 70. Lebensjahres und darüber hinaus immer lauter wird, hat sich die Stadtverwaltung Markscheid entschlossen, dies mit einem gesonderten Förderprogramm zu unterstützen. Durch dieses soll zum einen die Bindung der Beschäftigten an die Weiterlesen…

Student, der vor vier Wochen noch für mehr Wohnraum demonstriert hat, geht jetzt unter dem Motto „Wir haben Platz“ auf die Straße

Berlin (deppo) – Da müssen wir doch unbedingt was tun, nicht!? Diese Worte gingen Bernd Keumann durch den Kopf, als er die Bilder der Flüchtlinge nach dem Brand im griechischen Lager Moria im Fernsehen gesehen hat. „Wahnsinn, wie man da mit Menschen umgeht. Die könnten wir doch alle aufnehmen und Weiterlesen…

Ehefrau wird Nebenbuhlerin los

Jahrelang musste sie leiden, doch jetzt ist Sigrid Zarkowsky (49) aus Markscheid die junge Frau endlich los, die ihre Ehe in ein Trümmerfeld verwandelte. Fast zwanzig Jahre dauerte das Martyrium, das nun überraschend endete. Markscheid am Mittwoch bringt die ganze Story. “Es hatte vor etwa 19 Jahren angefangen”, berichtet Sigrid Weiterlesen…

Ein ganz besonderer Gast zum Interview

In der Reihe der Interviewpartner der MamM befanden sich bereits illustre Personen der Zeitgeschichte aus dem Markscheider Oberklasseleben, ebenso wie internationale Persönlichkeiten. Diesmal aber haben wir alles in den Schatten gestellt, was uns an Gästen bisher untergekommen ist (ausser unserer geschätzten Bürgermeisterin Beate Crohn-Corque natürlich). Wir konnten den einmaligen und Weiterlesen…

Knöllenbecks 7. Fall

Oder: Die unerträgliche Leichtigkeit des Schweins Kriminalkommissar Knöllenbeck hatte Urlaub; nach 2 Monaten erschöpfender Schufterei im Dienste der Allgemeinheit konnte er endlich wieder einmal einen wohlverdienten Urlaub antreten. Der hier auch schon erwähnte Koukol (46) wurde zu seinem Stellvertreter ernannt. Wie uns vielleicht noch erinnerlich ist, handelt es sich bei Weiterlesen…

Ist das Ende nah?

Markscheids Sozialarbeiter warnen vor einer neuen Gefahr! Vermehrt wurde von aufmerksamen Bürgern über das Erscheinen von sogenannten Fridays-for-Future-Jüngern berichtet. Es handelt sich dabei offenbar um die derzeit am schnellsten wachsende Weltuntergangssekte. Besonders Menschen, welche die epische Überwindung des Jahr-2000-Problems nicht leibhaftig miterlebt haben, fühlen sich der dort verbreiteten Leere gegenüber Weiterlesen…