Silvesterrückblick

Frohe Kunde aus dem Markscheider Klinikum! Gestern konnte der letzte Besucher der Markscheider Silvestergala wohlbehalten zur weiteren Behandlung in ein Fachklinikum verlegt werden. Keiner der Gäste schwebt somit noch in Lebensgefahr. Die Silvesterfeier 2019 wird wohl für immer in den Geschichtsbüchern der Stadt Erwähnung finden. Dem Organisationsteam um Bürgermeisterin Frau Weiterlesen…

Unser Naturkundemuseum

Nachdem der alte Bau des Naturkundemuseum nach nur knapp 300 Jahren baufällig geworden war, plante man ursprünglich einen Neubau, bis das Architekturbüro Kötter aus Emschau die zündende Idee hatte: Eine gut erhaltene Gebrauchtimmobilie, die schon mehrere Jahrhunderte steht, wird erfahrungsgemäß auch die nächsten Jahrhunderte überstehen. Leider erwiesen sich die Ägypter Weiterlesen…

Saufen fürs Klima

Wieder einmal ist die von allen verehrte Bürgermeistern, unsere Frau Crohn-Corque, Vorreiterin für eine weltweite Bewegung. Statt den Ausstoß von CO² zu besteuern, mit Zertifikaten zu handeln oder auf eine andere Art und Weise den Steuerzahler abzuzocken, brachte sie einen ihrer genialen, weitblickenden Anträge in den Gemeinderat ein, der sicherlich Weiterlesen…

Markscheids zweimillionster Einwohner

Unsere Stadt hat den Sprung zur Metropole geschafft und verzeichnet neue Altersrekorde.   „Alt ist anders“, das war schon immer einer der Markscheider Wahlsprüche. Heute dürfen wir vermelden, dass unsere Stadt den zweimillionsten Einwohner verzeichnen kann. Durch die Anmeldung des vierundvierzigsten Kindes unseres Einwohners Fehmi Öztürk (28), der sonst in Teilzeit Weiterlesen…

Fachkräftemangel im Pflegebereich – nicht in Markscheid!

Der Fachkräftemangel in Deutschlands Pflegebereich wird immer drastischer. Ein Problem, welches man in Markscheid frühzeitig erkannt hat und angegangen ist. Viele in den Medien aufgeworfene Probleme können somit derzeit durch die Markscheider Stadtverwaltung nur mit Kopfschütteln zur Kenntnis genommen werden. Nach diversen Medienberichten versucht die Bundesregierung derzeit, Fachpersonal aus dem Weiterlesen…

Gefüllte Sicherheit

Neues aus dem Ministerium für Markscheids Innereien: Wie Staatssekretärin Gunthilde Wurmlinger-Braeburn verlautbarte, haben die medialen Empörungsstürme inzwischen auch beim Ministerium für Innereien Gehör gefunden. Nach diversen Vorfällen, in denen harmlose Bürger Opfer des Bösen Blicks sowie des rücksichtslosen Drängelns im Kassenbereich des örtlichen Discounters wurden, die in massiven gefühlten Schädigungen Weiterlesen…

Eine teilweise geglückte Expedition

Kürzlich kam Frau  Crohn-Corques Stadtsekretär für besonders heikle Aufgaben (SSfbhA) Gerd Schniebel wohlbehalten, wenn auch deutlich ausgezehrt und nüchtern, weil völlig mittellos, von einer Expedition aus der Schweiz zurück. (Das Titelbild zeigt übrigens eine typisch schweizerische Aussicht: Berge und eine Bank) Schniebel wurde mit besonderen Ehren, d.h. mit einem Überlebens-Imbiss Weiterlesen…