Neues Angebot der Stadtwerke Markscheid

Veröffentlicht von Markscheider Michel am

Gute Nachrichten für die Markscheider Bürger: Seit Januar 2018 bieten die Stadtwerke neben Leitungswasser in Trinkwasserqualität (mit einem wohltuenden Mix aus Medikamentenrückständen) ein neuartiges Produkt an: Wasser PLUS ™.

Wasser PLUS ™ wird in einem aufwendigen biochemischen Verfahren aus Wasser unter Zusatz von gemälzter Gerste und Hopfen unter Zuhilfenahme von Hefe hergestellt, und vor der Einspeisung ins Leitungsnetz 4 Wochen in Edelstahltanks kühl gelagert.

Wasser PLUS ™ zeichnet sich durch einen feinherben Geschmack und leicht cremigen Schaum aus, es enthält 4,8 Volumen-% Ethanol.

Die Historie von Wasser PLUS ™ führt zurück bis ins Mittelalter; schon in spätrömischen  Ansiedlungen wie Colonia Agrippina, Augsburg oder dem frühen Markscheid wurde das Getränk aus gesundheitlichen Gründen dem Wasser vorgezogen. Unbelegte Hinweise führen in Form des Liedes „Lass mich Dein Badewasser schlürfen“ auch in das Berlin der 1920er-Jahre.

Über den medizinischen Nutzen von Wasser PLUS ™ haben die Stadtwerke Markscheid gleich mehrere Studien anfertigen lassen. So konnte in einer Doppel-Blindostudie mit 2.000 Probanden belegt werden, dass Wasser      PLUS ™ bei Einnahme von je 500 – 1.000 ml morgens / mittags / abends eine bewusstseinsaufhellende Wirkung hat. In der äußerlichen Anwendung ersetzt eine Dusche oder ein Bad mit Wasser PLUS ™ in 93 % das Deodorant oder Eau de Toilette.

Was muss der Markscheider Bürger tun, um in den Genuss von Wasser PLUS ™ zu kommen? Ganz einfach beim Verbraucherservice der Stadtwerke anrufen, oder das Formular auf der Webseite ausfüllen. Die Umstellung dauert ab dem Zeitpunkt der Auftragserteilung etwa 3 Wochen. Mehrfamilienhäuser können nur einheitlich Wasser oder Wasser PLUS ™ beziehen. Ein Rückwechsel auf das konventionelle Produkt ist mit der angegebenen Vorlaufzeit jederzeit möglich.

Markscheid – Voller Einsatz für volle Bürger!

BiB, Quelle des Beitragsbildes: Screenshot eines YouTube Videos

Kategorien: Wirtschaft