Weiterlesen…" /> ?>

Dr. Jü berät: Drei Hausmittel gegen Haarausfall

Veröffentlicht von am

Aus der Reihe: Dr. Jüs Gesundheits- und Schönheitsratgeber für den reifen Menschen:

Immer mehr Menschen leiden unter Haarausfall. Schuld ist dabei nicht immer das Alter oder der an allem nagende Zahn der Zeit. Auch wenn in Markscheid  bereits viele Maßnahmen ergriffen wurden, spielen die schädlichen Umwelteinflüsse dabei eine große Rolle. Problem ist nicht nur, dass, neben Katzen- und Hundehaaren, nun auch Menschenhaare überall in der Wohnung verteilt sind. Viele Menschen leiden aber auch vor allem unter den psychischen Belastungen, die mit dem Verlust des Haupthaares einhergehen. Deshalb haben wir hier für Sie drei wertvolle Tipps zusammengestellt, um dieser Problematik effektiv entgegenzuwirken.

1.Regelmäßige Rasur

Beginnen wollen wir die Ratschläge mit dem wohl naheliegendsten Mittel: Rasieren Sie sich regelmäßig. Finden Sie sich damit ab, dass Haare vergänglich sind. (Wie fast alles! Anm. der Red.) Durch die regelmäßige Rasur ist es quasi unmöglich, dass Sie weiterhin Haare verlieren. Wer nicht regelmäßig zum Barbier gehen möchte, kann sich natürlich auch selbst die Haare mit einem Rasierhobel vom Kopf scheren. Oder abbrennen. Für eine besonders glatte Rasur empfehlen wir die Verwendung eines Rasiermessers. Aber Achtung, die Rasierklingen sind extrem scharf.

Eine Schande, wie dieses Rasiermesser verwahrloste. Damit könnte man wohl bloss noch ein Ohr abschneiden. (was gelegentlich vorkommen soll.)

2.Tragen sie eine Schwimmmütze

Ein wirksames Mittel gegen Haarausfall ist das Tragen einer Schwimmmütze. Hat alles andere nicht geholfen, heisst es jetzt: Tarnen Sie sich! Bereits im vergangenen Jahrhundert war die Wirksamkeit dieser Maßnahme bekannt. Vor allem in den Schwimmanstalten waren die stylischen Kopfbedeckungen daher zwingend vorgeschrieben. Aber auch jetzt können die hübschen Badekappen helfen, dem Haarverlust entgegenzuwirken. Tragen Sie einfach ganztägig eine eng anliegende Schwimmmütze. Sie wird mit der Zeit auch Unebenheiten Ihrer Schädelform günstig beeinflussen.

Hier sehen wir, wie vorteilhaft eine Badekappe die Anmut Ihres Hinterkopfs zur Geltung bringt. Wo schauen Sie denn wieder hin? Ich sagte:”HinterK O P F”!!!

3.Regelmäßige Haarpflege mit Cyanacrylat

Auch die regelmäßige Pflege der Haare kann dazu beitragen, dass sie Ihnen möglichst lange erhalten bleiben. Wählen Sie dazu ein Haarpflegeprodukt mit einem sehr hohen Cyanacrylat-Anteil. Dabei massieren Sie den Inhalt des kleinen Fläschchens mit den Fingern zügig und sanft in die Haarpracht ein. Das positive Ergebnis zeigt sich in der Regel binnen weniger Sekunden und entfaltet seine Wirkung. So haben Sie mit wenig Aufwand Freude an einer stabilen Frisur. (Das bewährte Rezept unserer ehemaligen Ministerin für Kampfwesen, Angriffsstrategien und Kriegsmaterialbeschaffung.)

Ohne Cyanacrylat wäre dieses tolle Frisurenkonstrukt des Rockmusikers nicht haltbar und würde ab etwa 58 Dezibel in sich zusammenfallen.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen drei tollen Hausmitteln einige gute Ratschläge zur Hand bzw. zum Kopf gegeben zu haben. Probieren Sie es aus!

(Das Titelbild zeigt übrigens, wohin das führt, wenn Dr.Jüs Ratschäge unbeachtet bleiben. Anm.der Red.)