?>

Koukols Ende

Ein Fall für Knöllenbeck. #18 Wir alle haben den überaus gescheiten Kriminalistenassitenten Koukol durch mehrere mehr oder eher weniger spektakuläre Fälle kennen und schätzen gelernt. Wie er mit Um- und Weitsicht –  durch Heideggers Philosphie inspiriert – treffende Analysen zu Fragestellungen machte, auf die nicht einmal er selbst hätte kommen Weiterlesen…

Knöllenbecks 16.Fall. Der verschwundene Max. Ein eiskalter Fall und erste Schritte zur eleganten Lösung

Die Älteren unter uns erinnern sich: Das tragische Verschwinden des kleinen Max, der mutmasslich im Fickwalder Forst zum letzten Mal gesehen wurde, beschäftigte die Markscheider Gemüter lange. Ausführlich wurde hier darüber berichtet. Aber damals besass Markscheid auch noch keinen tüchtigen Kriminalisten und einen ebenso tüchtigen Kriminalistenassistenten. Und so verwundert es Weiterlesen…

Der Fall Zarskowitt

Die Anzeichen verdichten sich. Es ist was faul im Staate Markscheidograd. Ist Zarskowitt, der russische Dissident, doch ein Doppelagent seiner Majestät? Seit der russische Dissident Zarskowitt wegen einer „Frauensache“ in der Tierklinik Hannover behandelt wird, häufen sich im wertewestlichen Wertemarkscheid merkwürdige Ablebensereignisse unklarer Zienz. Seit diese Häufung auffällig wurde, kommt Weiterlesen…

Der Anschlag

Der Giftanschlag auf Oppositionspolitiker Alex N. aus Markscheid offenbart nun endgültig, was für viele Bürgerinnen und Bürger schon lange klar ist. Zufall ist dabei, daß N. auch einer der geladenen Gäste des Festessens war, zu dem unsere  Bürgermeisterin Frau Crohn-Corque letztlich geladen hatte. Leider hatte Herr N. an diesem Tag Weiterlesen…

Russischer Oppositionsführer in Markscheider Fischlokal mit Nowitschok vergiftet!

Dreht der Russe jetzt völlig durch? Der Fall Alexej Nawalny beschäftigt die Republik. Kein anderer als Wladimir Putin (verkleidet als Kellnerin) soll Nawalny am 20. August am Flughafen des sibirischen Tomsk mit einer als Tee ausgegebenen Flüssigkeit das Nervengift Nowitschok verabreicht haben. Und jetzt der nächste Hammer: Der bekannte und Weiterlesen…

Knöllenbecks 13. Fall (Zweiter Teil)

Vor zwei Wochen war Kriminalrat Möller flotten Schrittes in Knöllenbecks Büro marschiert und hatte verkündet, dass dieser mit nach Südfrankreich, zu den Feierlichkeiten des zehnjährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Saint-Quadrille und Markscheid, fahren würde. “Das Programm der Gendarmerie ist zu umfangreich für eine Person”, hatte ihm der Amtsleiter erklärt. “Deshalb Weiterlesen…