Weiterlesen…" /> ?>

Kampf dem Klimawandel!

Veröffentlicht von Hans Wurst am

Das Thema Klimawandel erreicht nun auch den Markscheider Stadtrat. Die stetig sinkenden Temperaturen und der ständige Nieselregen in den letzten zwei Monaten sorgten dafür, dass zukünftig auch in unserer Stadt Maßnahmen gegen derartige Klimaveränderungen getroffen werden.

Als erster Schritt wird zunächst der komplette Innenstadtbereich mit dem berühmten Altstadtkern mit Heizpilzen und Feuerstellen ausgestattet. Damit soll den Einwohnern der Stadt auch bei frischen Temperaturen ein Spaziergang in frühlingshafter Kleidung ermöglicht werden. Kurze Röcke sind dabei ausdrücklich erwünscht! An mehreren zentralen Punkten werden zudem Bauheizgeräte aufgestellt, um auch zukünftig einen milden Luftzug zu gewährleisten.

Das bleibt bis 2041 von Markscheid, wenn nicht umgehend gehandelt wird

Zudem wird durch diese Maßnahme auch sichergestellt, dass die Gastronomen der Stadt bei weiteren Pandemiewellen zumindest im Außenbereich Umsätze generieren können und sich die Gäste gleichzeitig wohl fühlen.

Nach einem halben Jahr soll eine Evaluierung der getroffenen Maßnahmen erfolgen. Sofern sich diese als noch nicht ausreichend herausstellen sollten, wird die Überdachung des Altstadtkerns in Betracht gezogen. Erste Informationsgespräche mit holländischen Gewächshausbauern haben schon stattgefunden.