Markscheider Bürger-Konklave

Veröffentlicht von El Blindo am

Sie sind aus den Stadtbildern nahezu vollständig verschwunden, die Orte der ungestörten, ruhigen Einkehr in das innere Selbst. Orte, in denen man auch mal ein Gewitter überdauern konnte, wo man vor Wind und übermäßigen Geräuschen geschützt war.

Wir meinen diese kleinen, privaten Räume im öffentlichen Raum, die jedem zugänglich waren und in denen man nur kommunizieren musste, wenn man wollte, das passende Kleingeld parat hatte und die Telefonnummer des Gesprächspartners im Kopf oder in der Tasche.

Das Verschwinden der guten alten Telefonzelle wird von vielen bemängelt.

Markscheid hat diesen Mangel jetzt behoben und stellt kostenlose Bürger-Konklaven im ganzen Stadtgebiet auf (Konklave stammt bekanntlich aus dem lateinischen und bedeutet abgeschlossenes Zimmer).

In Design und Technik sind sie auf dem neuesten Stand und so bieten die Konklaven mannigfache Möglichkeiten. Durch die stabile, formschöne und haltbare Außenhaut schützen sie nicht nur vor Wind, Wetter und Außengeräuschen, sondern auch vor den elektromagnetischen Wellen der meisten Frequenzen (Handys, Mikrowellen usw.). Und so sind diese Kleinode Markscheider Ingenieurskunst eine Bereicherung für jeden Bürger.

Die Bedienung ist kinderleicht und deshalb schnell erklärt:

1. Es steckt kein Schlüssel in der Tür: Das Konklave ist schon vollständig besetzt

2. Ein Schlüssel steckt in der Tür: Dem Konklave steht nichts mehr im Weg

3. Sie schließen die Tür des Konklaves: Niemand kann sie jetzt mehr erreichen

Im Konklave gelten folgende Regeln:

1. Sie dürfen auch andere Personen vorübergehend dort unterbringen.

Dieses sogenannte Passiv-Konklave ist auf eine Stunde beschränkt.

2. Ein Passiv-Konklave unterliegt keiner Altersbeschränkung.

3. Das Rauchen ist zu unterlassen, da es durch die Farbe des Rauches zu Irritationen kommen kann.

4. Der Alkoholgenuss ist während eines Konklaves grundsätzlich nicht verboten.

5. Der Geschlechtsverkehr ist während eines Konklaves grundsätzlich nicht erlaubt.

6. Sebstverständlich ist das Beten im Konklave erlaubt.

Dabei gelten keinerlei religiöse Einschränkungen.

Sollte Ihnen der Schlüssel zum Konklave abhanden kommen, teilen Sie uns den Verlust bitte umgehend mit, damit wir das Konklave durch unser geschultes Fachpersonal in den nächsten Tagen öffnen lassen können.

Bei Gefallen an unserem Konzept des Bürger-Konklaves teilt Ihnen Ihre Kirchen-Gemeinde sicherlich gerne mit, wo Sie eine kleinere Heimversion käuflich erwerben können.

Scheuen Sie sich nicht, danach zu fragen.

Kategorien: AlltagKultur