Paukenschlag in der Fahrzeugindustrie!

Veröffentlicht von Hans Wurst am

Wie MamM aus gutinformierten Kreisen erfuhr, steigt die bisher als Spielzeughersteller bekannte Firma Carrera in den heiß umkämpften Markt für Elektrofahrzeuge ein. Die Gründe dafür liegen auf der Hand!

Während andere Hersteller derzeit Milliarden in Forschung und Entwicklung stecken müssen, blickt Carrera auf über 50 Jahre Erfahrung im Elektrofahrzeugbau zurück. Für den sofortigen Produktionsstart ist lediglich ein Umbau der derzeit genutzten Fertigungsstraßen im Maßstab 32:1 notwendig. Wie in den bisherigen Modellen soll auch bei den für den Straßenverkehr zugelassenen Fahrzeugen der Fahrzeugführer viel kreativen Freiraum für die Außengestaltung der Fahrzeuge haben. Dies ist nur einer der vielen Vorteile gegenüber den klassischen Autobauern.

In vielen Spielzeugautos steckt ein riesiges Potential

Geplant ist weiterhin eine Bausatzlieferung an technikaffine Kunden. Ein Angebot, was sicherlich viele Männerherzen höher schlagen lässt. Wie bekannt wurde, wird auch das bewährte Steuerungsmodell beibehalten werden. In den bisherigen Tests hat sich die Steuerung durch Fernbedienung aufgrund der deutlich entspannteren Sitzhaltung als absolut langstreckentauglich erwiesen. Ein absolutes Novum werden die überschlagstauglichen SUV darstellen, mit denen vor allem die sportive und naturverbundene Käuferschicht angesprochen werden soll. Dies alles wird den Automarkt wohl in Kürze aufwirbeln wie noch kein Projekt vorher. Der klassische Autobau wird sich warm anziehen müssen!

Die Redaktion von MamM blickt den ersten Testfahrten freudig entgegen!

Kategorien: TechnikUmwelt