Weiterlesen…" />

Politikerklappe

Veröffentlicht von Phacops am

(Markscheid) Endlich ist es soweit: Das psychiatrische Kreiskrankenhaus bietet nach langen Vorbereitungen einen in Deutschland einzigartigen Service. Gegen die Stimmen von einigen Mitgliedern des Gemeinderates installierten Handwerker am letzten Wochenende eine Politikerklappe.

Die Politikerklappe ist eine Einrichtung in der besorgte oder verzweifelte Bürger Politiker ihrer Wahl abgeben können. Es handelt sich um eine 2,50 Meter lange und zwei Meter breite Kiste, die absichtlich nicht gepolstert ist. Aus Kostengründen ist diese natürlich im Winter nicht beheizt.
Um auch eine Massenabfertigung bei Abstimmungen gegen die Wählerwillen zu ermöglichen, ist diese Kiste innen drehbar gelagert, so dass der Inhalt bei Bedarf nach unten in einen Betonraum entleert werden kann und bis zu 30 Findlingen Platz spendet.

Schön, was man aus alten Kisten so alles zaubern kann

Um die Unannehmlichkeiten für die Abgegebenen nicht unnötig zu vergrößern, wird das Personal der Psychiatrie einmal pro Woche den Inhalt dieser Betongrube überprüfen. Bei Überfüllung allerdings ertönt rasch ein Signal.

Die Anonymität der Spender ist gewährleistet, wie die Leiterin der Psychiatrie Frau Professor Dr. mult. Bates auf Nachfrage bestätigt: “Wir möchten die Hemmschwelle absichtlich verringern, damit die Politikerklappe ein voller Erfolg wird. Kein Wähler sollte sich in Zukunft über Politiker ärgern und so verbessern wir in dramatischer Weise die Volksgesundheit.”