Sollte die SPD in eine neue GroKo eintreten?

Veröffentlicht von El Blindo am

Wenn die SPD am Sonntag in Bonn zu ihrem Sonderparteitag zusammenkommt, wird mit Klaus Flenndey erstmals auch ein Markscheider unter den Delegierten sitzen. Was meinen sie, wie sollte der Mann im Interesse Markscheids, Deutschlands und Europas votieren? Oder anders gefragt:

Sollte die SPD in eine neue GroKo eintreten?
  • Ja, denn wir brauchen jetzt unbedingt eine junge Regierung mit frischen, unverbrauchten Köpfen wie Merkel, Schulz und Seehofer 24%, 4 votes
    4 votes 24%
    4 votes - 24% of all votes
  • Ja, klar sollten CDU, CSU und SPD in eine möglichst große Kanalisation eintreten 24%, 4 votes
    4 votes 24%
    4 votes - 24% of all votes
  • Nein! Zwangsheirat ist nach Paragraph 237 StGB ein Straftatbestand 18%, 3 votes
    3 votes 18%
    3 votes - 18% of all votes
  • Nein, die Eukalyptusblätter für die Koalas kosten doch ein Vermögen! 12%, 2 votes
    2 votes 12%
    2 votes - 12% of all votes
  • Nein, es sei denn, der erfolgreiche Autor Heiko Maas darf als Minister endlich sein Netzdurchdringungsgesetz entscheidend verschärfen 12%, 2 votes
    2 votes 12%
    2 votes - 12% of all votes
  • Nein, denn wenn es jetzt zu Neuwahlen kommt, dann wird die klare und eindeutige Haltung der Sozialdemokraten sicher vom Wähler mit einem Spitzenergebnis belohnt. Mit etwas Glück könnte die SPD sogar drittstärkste Partei werden. 6%, 1 vote
    1 vote 6%
    1 vote - 6% of all votes
  • Ja, natürlich. Die CDU würde ja alle SPD-Abgeordneten zum Dank für die Wiederwahl von Frau Merkel zum Gulasch einladen, und Gulasch ist lecker. 6%, 1 vote
    1 vote 6%
    1 vote - 6% of all votes
  • Ja, aber nur wenn die Flitterwochen in Jamaika stattfinden 0%, 0 votes
    0 votes
    0 votes - 0% of all votes
  • Ja, denn die SPD hätte die Jamaika-Verhandlungen niemals platzen lassen dürfen 0%, 0 votes
    0 votes
    0 votes - 0% of all votes
Abstimmungen insgesamt: 17
19. Januar 2018 - 27. Januar 2018
Umfrage beendet

Kategorien: Soziales