Upcycling in Markscheid

Veröffentlicht von Sly Winter am

Umweltbewusst und Resourcen schonend ist dieser Trend der Wiederverwertung. Aus alt mach neu, aus unbrauchbar mach wertvolle Einzelstücke!

MamM hat sich in Markscheid einmal umgeschaut, was bei uns hier so alles upcycelt wurde.

Bei den Häusern und  Gebäuden hat sich der Markscheider nicht gerade überanstrengt und alt als alt belassen.

Vieles wurde nach den historischen Gegebenheiten (diverse Schlachten im Mittelalter, 1. und 2. Weltkrieg) so gelassen, um die geschichtlichen Ereignisse besser veranschaulichen zu können. Oder aus purer Faulheit und Trägheit, die den typischen Markscheider auszeichnet.

Aber ein Betrieb unterscheidet sich hier ganz enorm vom durchschnittlichen Pöbel: Die Pizzeria El Blindo.

Nichts ist alt genug für eine leckere Pizza

Nirgendwo sonst in Deutschland wird so viel wiederverwertet wie hier. 

Altöl wird zum Backen und Braten verwendet, alte Autoreifen, Kadaver von nicht mehr identifizierbaren Tieren (?), Reste von Medikamenten und sonstigen kaum noch erkennbaren Dingen werden hier mit Liebe zum Detail als Pizzabelag verwendet.

Der historische Pizzabaum vor der “Alten Latrine” in Markscheid

Jede Pizza ein Unikat!

Also essen Sie Ihre Pizza mit Ehrfurcht, denn Sie werden sie kein zweites mal genießen können. 

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte nicht die Redaktion der MamM, auch nicht Herrn Blindo. Auf diese Frage reagiert er meist etwas ungehalten.

Kategorien: AlltagUmwelt