Weiterlesen…" /> ?>

Wen soll ich nur wählen?

Veröffentlicht von El Blindo am

Wie Millionen von Deutschen zermartert sich gerade Bernd Mauermann (56, verheiratet, zwei Kinder, Beamter)  bei der Beantwortung der Frage das Hirn, welcher Partei er bei der bevorstehenden Bundestagswahl sein Vertrauen schenken soll.

Dabei ist Mauermann nun wahrhaftig kein Wechselwähler, ganz im Gegenteil. Und trotzdem ist es diesmal für ihn wirklich schwierig.

Bisher hat unser Familienvater noch bei jeder Wahl die Zick-Zack gewählt, wie dies vor ihm schon sein Vater getan hat. Er hielt die Partei immer für modern und weltoffen, allerdings auch den Traditionen verbunden, was ihm nicht unwichtig ist. Jetzt aber hat er die Schnauze voll:

“Der Kandidat der Zick-Zack ist doch eine echte Schande! Den Mann werde ich nicht wählen. Der steht doch für nichts, aber auch gar nichts. Ein Besenstiel wäre besser als Kandidat geeignet gewesen.”

Daher denkt Mauermann erstmals in seinem Leben darüber nach, seine Stimme für die Piff-Paff abzugeben. Was seine erheblichen Bauchschmerzen vor dieser Wahl allerdings auch nicht entscheidend lindert:

“Die Piff-Paff hat doch in Berlin immer jeden Quatsch mitgemacht. Die haben doch überhaupt kein eigenes Profil mehr, so wie früher mal. Und diesen Leuten soll ich mein Vertrauen schenken, nur um hinterher von denen genau so betrogen zu werden wie von der Zick-Zack? Niemals!”

Man hat es nicht immer ganz leicht als mündiger Bürger

In seiner Verzweiflung spielt er sogar mit dem Gedanken, sich auf schwieriges Terrain zu begeben und diesmal die Bumm-Bumm zu unterstützen. Aber wie soll er das seinen Kindern erklären, wenn die ihn fragen? Was soll er denn bitteschön in der Mittagspause erklären, wenn die Kollegen um Auskunft bitten? Einfach lügen? Nein, die Bumm-Bumm geht nun wirklich nicht.

Und die Balla-Balla? Völlig indiskutabel!

Mauermann wird wieder die Zick-Zack wählen. Ein letztes, ein wirklich aller-, allerletztes Mal. Auch wenn er die Partei nicht mehr mag, ihr nicht mehr vertraut und ihren Kandidaten für so seriös hält wie eine schon lange abgelaufene Packung Frischkäse. Es geht nicht anders.

Vorgriff auf den Wahlabend. Der Sieger ist der Kandidat der Zick-Zack, der verkündet:

“Wir danken den Bürgerinnen und Bürgern dieses Landes für den überzeugenden Vertrauensbeweis. Sie sollen wissen, daß wir alles tun werden, um unsere erfolgreiche Politik zum Nutzen der Menschen dieses Landes fortzusetzen.”