Bald kommen die herrlichen Tage

Veröffentlicht von Sly Winter am

Bald ist wieder so weit und die Adventszeit ruft zu Besinnlichkeit. Deshalb hat die Stadt Markscheid die Gedichtewochen ins Leben gerufen, damit die Einwohner sich in Lyrik und Poesie verlieren können.

Romantische Straßenbeleuchtungen, Kerzenschein in den Häusern und kitschig geschmückte Nadelbäume lassen das Herz eines Poeten höher schlagen. Die Wörter fließen von ganz alleine auf das Papier.

Die MamM möchte nun einen Wettbewerb der Dichter und Denker starten.

Dichter und Denker sind in Markscheid fast so beliebt wie Richter und Henker

Jeder Markscheider ist aufgerufen, seine dichterischen Ergüsse an die Redaktion zu schicken. Der Sieger bekommt ein Jahr lang unsere MamM kostenlos zugestellt.

Als Anregung möchten wir Ihnen den Lyriker Herrn Engelbert Schiltzt vorstellen, der nun sein preisgekröntes Gedicht hier präsentieren möchte:

Die Schlacht

Es ist vollbracht

Ganz Deutschland lacht

Man hat’s gemacht

Leise und sacht

Manchmal hat’s gekracht

Mitten in der Nacht

So um halb Acht

Bei der grauen Yacht

Die in voller Pracht

Beladen mit Fracht

Von Männern in Tracht

Wurde bewacht.

Wer hätte es gedacht?

Vorlesungen sind geplant: a) im Altersheim, Sonntag den 16. Dezember um 23.47 Uhr  und b) am Montag den 24.Dezember im markscheider Laufhaus um 5.34 Uhr.

Karten bitte telefonisch bei der Gemeinde bestellen (von Montags – Donnerstags zwischen 11.47 – 11.53Uhr).

Wir freuen uns auf Ihre lyrischen Ergüsse und wünschen schon jetzt eine schöne Adventszeit.

Kategorien: Kultur