Der 27. Oktober: Schweigetag in Markscheid

Veröffentlicht von El Blindo am

Die Bürgerinnen und Bürger Markscheids begehen heute zur Erinnerung an ihnen verehrten Stadtgründer, den heiligen St. Silentius, einen Schweigetag.

Da die Bürgerzufriedenheit in Markscheid traditionell groß geschrieben wird, bietet die Stadt Bürgern, die das Bedürfnis verspüren gemeinsam mit Anderen zu schweigen, an, dies auf eigens dafür ausgewiesenen Schweigeversammlungsplätzen zu tun.

Versammlungen andernorts sind nur mit schriftlicher Genehmigung der Stadtverwaltung gestattet.

Eventuell dazu benötigte Hilfsmittel, unter anderem auch für den weiblichen Teil der Bevölkerung, sind im Rathaus gegen eine geringe Leihgebühr erhältlich.

Anerkannte städtische Hilfsmittel

Haustierbesitzer und Bauern sind dazu aufgefordert, in Eigeninitiative für Ruhe zu sorgen.

In Memoriam Lutz T.

Kategorien: Kultur