Weiterlesen…" />

Rentner im Stadtpark

Veröffentlicht von El Blindo am

Leben in Markscheid bedeutet nicht nur für junge Leute Lebensqualität. Auch die reifere Generation ist Dank der äußerst günstigen Situatin in unserer Stadt ausnahmslos fit.

Dabei entwickeln sie auch im Alter noch neue Hobbies:

Angesichts der sommerlichen Temperaturen in Markscheid beschloss der Akkordeonspieler der Feuerwehrkapelle Erwin Krause (82) sich auf die olympischen Wettbewerbe im Splashdiving (im Volksmund Arschbombe genannt) vorzubereiten.

Der Akkordeonspieler der Feuerwehrkapelle Erwin Krause ist fit wie ein alter Turnschuh

Im Gegensatz zu seinem Akkordeon vertrug er die Sprünge ausgezeichnet und sucht jetzt mit Hilfe der Stadtverwaltung Gleichgesinnte.

Gesprungen wird zwischen 15 und 17 Uhr am Dienstag, Donnerstag und Samstag (nicht während der Laichzeit der Karpfen sowie bei einer Eisdecke von mehr als 15cm).

(Aufbereitet von E.B., In Memoriam Lutz T.)

Kategorien: Kultur