Weiterlesen…" />

Tötungsdelikt in Markscheid

Veröffentlicht von Phacops am

“Natürlich war es wieder zu erwarten”, meldete sich der stellvertretende Polizeipräsident Markscheids, Lang-Fing zu Wort. Er ist einer der bekannten “Plane-People”, der in Markscheid einen kometenhaften Aufstieg hinter sich gebracht hat und er schien sehr besorgt.

“Es hatte sich den ganzen Dezember über angekündigt, ich habe beinahe täglich gewarnt und nun ist es tatsächlich geschehen.”

Er holte ganz tief Luft. “Das Jahr 2019 liegt in den letzten Zügen, wird die Neujahrsnacht nicht mehr überleben. Und, meine Damen und Herren”, dabei blickte er streng in die Kameras. “Es war ein unnatürliches Sterbeereignis.”

Die Journaille erschrak, Raunen waberte durch den Saal wie Autoabgase.

“Aus ermittlungstaktischen Erwägungen darf ich nicht genauer werden, aber es sieht nach einem heimtückischen Giftmord aus. 2019 ging es schon während der Adventszeit immer schlechter, es kam kaum mehr auf die Beine und die letzten beiden Tag rebellierte der Magen. Dass dies nur am Glühwein und Plätzchen liegen sollte, war so vom Täter als Ablenkung vorgesehen.”

Jedes Ende kann auch als neue Chance verstanden werden

Einer der Journalisten meldete sich zu Wort. “Gibt es denn schon einen Tatverdächtigen?”

Kurzes Räuspern, Lang-Fing senkte die Stimme. “Wir haben schon gewisse Personen im Visier. Aus dem Bereich des organisierten Verbrechens. Denken wir nur an den Mord von 2018 am Ende des letzten Jahres. Und, auch in den Jahren zuvor. Für mich ist das ein Mord aus Rache für 2018. Aber das ist meine Meinung und nicht die offizielle unseres Polizeipräsidenten oder gar von Frau Crohn-Corque.”

Kategorien: Kultur