Weiterlesen…" /> ?>

Beate Crohn-Corque zur Klassensprecherin der 7b gewählt

Veröffentlicht von frcx am

Mit einem unerwarteten Erdrutsch-Sieg gewann unsere geschätzte Bürgermeisterin völlig überraschend die Wahl zum Klassensprecher der 7b am Hölderlin-Gymnasium Markscheid. Die Wahlbeteiligung in der siebzehnköpfigen Klasse war aussergewöhnlich hoch, es mussten insgesamt 18017 Stimmzettel ausgezählt werden. Doch am Ende setzte sich unsere Bürgermeisterin souverän mit 18000 Stimmen gegen ihre beiden Mitbewerber durch. 
 
Während der drittplatzierte Torben-Malte Wichtle (1 Stimme) seine Niederlage bereits einräumte, gibt sich der bisherige Amtsinhaber, Justin-Kevin Burkardt (16 Stimmen), weiter kampflustig. “Normalerweise zählen wir während der Pause aus”, so der letztjährige Klassensprecher, “doch diesmal ging die anschliessende Mathe-Doppelstunde mit dafür drauf. Wir waren danach alle geschafft. So viele Stimmzettel. Und fast alle für die Bürgermeisterin. Ich wollte schon klein beigeben, als ich im Stundenplan gesehen habe, dass wir gleich Französisch bei Frau Gilbert haben. Da hab ich schnell das Wahlergebnis angefochten und eine Neuauszählung verlangt. Damit dürfte sich das angekündigte Diktat erübrigt haben.”

Es ist nicht immer ganz einfach, die richtige Wahlentscheidung zu treffen

Aber auch im Rathaus ist man sprachlos angesichts der überraschenden Wahl. Trotz ihrer vielen Verpflichtungen, konnten wir von Frau Crohn-Corque ein kurzes Statement erhaschen: “Ich finde das ja ganz toll und voll lieb von den Kleinen, dass die mich so überwältigend für ihren Klassensprecher-Posten gewählt haben. Aber ich habe leider keine Zeit für eine Dankesrede. Hier geht gerade alles drunter und drüber. Gerade rief mich der Leiter unseres Wahlamtes an und beschwerte sich, dass ihm statt der Briefwahlunterlagen für die anstehende Bürgermeisterwahl ein Karton mit Schulbüchern geliefert wurde. Dabei sollte unser Rathaus-Hausmeister die Unterlagen doch heute in der Druckerei abholen und direkt ins Wahlamt bringen. Und auf dem Rückweg noch kurz am Hölderlin-Gymnasium halten, um die Schulbücher für’s nächste Schuljahr … äh, bitte entschuldigen Sie, aber ich muss mal eben ganz dringend telefonieren.” 
 
Auch an anderer Stelle wurde man auf das hervorragende Wahlergebnis aufmerksam. Joe Biden und Kamala Harris twitterten zum überragenden Erfolg unserer Bürgermeisterin: “Congratulations and well done, Mrs. Crown-Corck!” Gleichzeitig wiesen beide darauf hin, dass die Wahl fair und korrekt abgelaufen sei. Und selbst wenn es zu Unregelmässigkeiten oder Manipulationen gekommen sei, würden diese am klaren Endergebnis und dem Vorsprung der Bürgermeisterin kaum etwas ändern.