Die Apokalypse ist nah!

Veröffentlicht von Sly Winter am

Markscheid steht Kopf! 
Mitten auf dem Markplatz, mit einem Mikrofon in der Hand, steht ein Prediger und verkündet das Ende der Welt. 
Die Bewohner stehen auf  Balkonen, Terrassen und an offenen Fenstern, um dem Prediger zuzuhören.
Zwischendurch rennt ein kleiner Mann mit einem Aluhut, der zwei kleine, weiße Flügelchen dran hat, durch die Straßen und schreit: “WIR WERDEN ALLE STERBEN!!!”
Aber hören wir uns einmal an, was uns dieser mysteriöse Kerl mitteilen will:
“Hört, ihr Ungläubigen! Die sieben (in Zahl 7*; Anm. der Redaktion) Reiter der Apokalypse werden bald hier sein!
Der erste Reiter kam im Jahr 2015 in Form von Flüchtlingen, die unser Land, ja unseren Kontinent überrannt haben.
Der zweite Reiter kam 2016, mit einem gelben Wiesel auf dem Kopf. Er beobachtet und plagt die ganze Welt.
Der dritte Reiter war ein Weib im Jahre 2017! Diese weilte schon länger unbeobachtet unter uns und am Ende ihrer Herrschaft wird die  Apokalypse vollendet!
Die erneute Wiederwahl der Angela Merkel!

Wer würde diesem sympathischen Apokalyptiker nicht Glauben schenken?

Das Jahr 2018 brachte den vierten Apokalypsereiter, diesmal als schwere Dürre und tragische Waldbrände. Besonders schlümm in Athen, Lissabon und Kalifornien. Sogar die Villa des von uns allen geliebten Thomas Gottschalk ist abgebrannt.
(Spenden für den Künstler werden von der Redaktion noch immer gerne entgegen genommen.)
Der pfümpfte Reiter hat am Abend des 15. April 2019 die Kathedrale Notre-Dame abgefackelt!
GOTT STEHE UNS BEI!
In diesem Jahr kam schon der sechste und vorletzte Reiter: Der Corona-Reiter!
Drum tuet Buße und bereut eure Sünden, oder ihr werdet in der Hölle schmoren!!!!!!
Ich trink jetzt erstmal ein Bier. Prost!”
Nach diesen erschreckenden Nachrichten hat die Redaktion erstmal Kurzarbeit angemeldet.