Weiterlesen…" />

Joe Biden verspricht, ein Präsident für wirklich alle Grönländer zu sein!

Veröffentlicht von El Blindo am

Während des zurückliegenden Wahlkampfes musste Joe Biden mit dem beißenden Spott nicht nur der Trump-Anhänger leben. Als „Sleepy Joe“ wurde er verunglimpft, als alter Mann, der ständig Sachen durcheinanderbringt, verwirrende Aussagen trifft und mitunter schlicht desorientiert wirkt. Doch in der Nacht hat der „President elected“ in einer Ansprache in Markerville im US-Bundesstaat Delaware bewiesen, daß er dem Amt nicht nur vollumfänglich gewachsen ist, sondern genau den richtigen Ton trifft, um das Land zu versöhnen.

Die MamM ist stolz, als erste deutsche Zeitung wichtige Teile seiner Ansprache zu veröffentlichen:

„Meine lieben amerikanischen Landsleute! Zunächst einmal möchte ich mich bei ihnen allen für das gezeigte Vertrauen bedanken, bei denen, die mich zum Präsidenten gewählt haben, aber auch bei all jenen, die mir diesmal ihre Stimme gegeben haben.

Ich stehe vor einer großen Aufgabe und möchte das Amt für alle Menschen ausfüllen. Für die in Florida wie für die in Orlandia, für die Menschen in Grönland wie für die in Delaware, für jene in Washington wie natürlich auch für solche in den Badlands.

Sind wir in diesen schweren Zeiten nicht alle Grönländer?

Mein besonderer Dank geht jetzt an meine geliebte Ehefrau Kamala Harris, unsere Söhne, unsere Töchter und dabei natürlich ganz besonders an die eine, die … na, … sie wissen alle genau, was ich meine.

Es liegen harte und schwere Zeiten vor uns und ich werde alles tun, um dies noch zu verstärken. Dabei setze ich auf sie, liebe Mitbürger, daheim am Radio und am Toaster und bedanke mich jetzt noch einmal bei ihnen allen.“

Die MamM meint: Eine wirklich präsidiale Ansprache. Gott schütze die Vereinigten Staaten von Amerika.