Weiterlesen…" /> ?>

Markscheider Müllproblem

Veröffentlicht von Hans Wurst am

Immer wieder ärgerlich: Wilde Müllablagerungen in der Natur. Seit jeher gibt es im Markscheider Umland Probleme mit den Hinterlassenschaften so mancher Mitbürger. Seit vorletzter Woche erreicht dieses Thema ein ganz neues Niveau!

So wird der Müll jetzt offenbar nicht nur von Einwohnern der Stadt hinterlassen, sondern auch von außerhalb abgeworfen und dies einer Art und Weise, die ihresgleichen sucht.

Aufmerksame Bürger beobachteten vorletzten Donnerstag, wie hinter dem Fickwalder Forst offenbar ein Objekt an einem Fallschirm niederging. Wurden die Erzähler zunächst noch milde belächelt, so stellt sich diese Gegebenheit nun doch als wahr dar.

Wanderer fanden im Bereich des ehemaligen Steinbruchs tatsächlich einen Fallschirm, in dessen Nähe sich umfangreiche Altmetallgegenstände, sowie ein mit diversen Aufbauten verbasteltes Fahrgestell unbekannter Herkunft befanden. Aufgebrachte Symbole lassen vermuten, dass diese aus dem amerikanischen Bereich stammen. Ob dies tatsächlich so ist oder ob damit nur die tatsächliche Herkunft vertuscht werden soll, ist derzeit noch nicht geklärt. Warum diese Gegenstände weggeworfen wurden und warum ausgerechnet die Markscheider Flur dafür ausgewählt wurde, ist derzeit noch vollkommen unklar.

Das merkwürdige Fahrgestell ist sogar mit einer Kamera versehen, die im ehemaligen Steinbruch Bilder schießt

Die Entsorgung der illegalen Müllhalde wird zum Schutze der Natur in Kürze eingeleitet, das polizeiliche Verfahren zur Ermittlung des Verursachers wurde zwischenzeitlich aufgenommen. Um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung wird gebeten!

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass Müll jeglicher Art beim Wertstoffhof Markscheid angenommen wird. Bitten halten Sie die Umwelt sauber!