Weiterlesen…" /> ?>

Sensation! Weltpremiere der ABBA-Konzerte in Markscheid!

Veröffentlicht von Herbert Schwaderlapp am

Die Bombe ist geplatzt! Wie heute bekannt wurde, findet schon am kommenden Mittwoch die Weltpremiere der neuen ABBA-Konzerte nach 40 Jahren Bühnenabstinenz nicht etwa in New York oder London, sondern in Markscheid statt. Die alte Fischhalle im Herzen der Stadt soll dafür extra noch feucht durchgewischt und gelüftet werden. Den alle überraschenden Deal hat, wie könnte es anders sein, unserer grandiose Bürgermeisterin höchstpersönlich eingefädelt. Sie kennt die vier Musiker von diversen Jet-Set-Partys in der Karibik und auf Ibiza schon seit langem, so dass sie die Gruppe leicht von dem Auftritt überzeugen konnte.

Agnetha, Björn, Bennie und Annie Fried müssen dank des neuen Konzeptes gar nicht die Strapazen einer Anreise auf sich nehmen, da sie ja nur virtuell auf der Bühne vertreten sein werden. Das Ganze kostet natürlich eine Menge Geld, genaues ist bei einer Veranstaltung dieser Größe natürlich erst im Nachhinein zu beziffern. Aber Frau Crohn-Corque versprach hoch und heilig, dass sämtliche Kosten aus der Stadtkasse beglichen werden und auf die Bürger aller Wahrscheinlichkeit nach kaum Extrakosten zukommen werden.

Blick durch die VR-Brille bevor das Konzert zugeschaltet wird

Da das alles jetzt sehr kurzfristig ist, bestand – zum größten Bedauern der Bürgermeisterin – keine Möglichkeit, noch Karten für das Konzert zu drucken und zu verkaufen. So nimmt sie stellvertretend für uns alle daran teil und wird später in Ihren Memoiren in einem Extra-Kapitel darüber berichten.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es dennoch: Frau Crohn-Corque befindet sich zur Zeit bei einer äußerst wichtigen Konferenz auf den Bahamas und schafft es leider nicht, persönlich zum Konzert zu erscheinen. Daher wird sie, genau wie die Musiker, virtuell zugeschaltet sein.