Weiterlesen…" /> ?>

Besuch aus dem Weltall: Ungeimpfte Aliens erhalten sofortiges Landeverbot!

Veröffentlicht von El Blindo am

Es hätte so schön werden können! Seit Jahrhunderten grübelt die Menschheit über die Frage nach, ob wir allein im Universum sind, ob es irgendwo dort draußen in der endlosen Weite des Weltraums intelligentes Leben gibt und ob wir in der Vergangenheit womöglich bereits Besucher von fremden Sternen begrüßen konnten. Jetzt ist klar: Ja, es gibt Leben auf fremden Planeten. Nur intelligent ist es leider nicht.

Uwe Steinreißer (52), der Dezernent für interkulturellen Dialog und Austausch der Stadt Markscheid ist noch immer fassungslos: „Sorry, ich kann es einfach nicht verstehen! Als ich heute den Anruf von Förster Weller reinbekam, daß direkt über dem Fickwalder Forst ein UFO in niedriger Höhe schwebt, war ich wie elektrisiert. Da wurden Kindheitsträume wahr. Und dann sowas, diese interplanetaren Arschlöcher!“

Der noch immer sichtlich angefasste Steinreißer schildert mit bebender Stimme, wie gleich sein erster Kontaktversuch mit den außerirdischen Besuchern ein (scheinbarer) Erfolg wurde: „Die haben sich einfach in mein Handy eingeloggt, als ich unter ihrer Flugmaschine stand. Der Anführer nannte sich Buxxyly und sprach deutsch mit starkem bayerischen Akzent. Gut, mit Kommunikationsproblemen beim Erstkontakt war ja zu rechnen gewesen. Ich habe mich dann ordentlich vorgestellt und erstmal nach den Kindern gefragt und auf die hiesige Flugverordnung vom 13. September 2008 hingewiesen. Smalltalk halt, was man eben so macht, wenn man Besuchern von fremden Welten begegnet.“

Du kommst hier nicht rein!

Dann aber sei umgehend der Schock gefolgt: „Als ich vor der Landefreigabe kurz nachgefragt habe, ob die Aliens denn auch alle die Doppelimpfung hinter sich gebracht haben und bei den älteren Besuchern schon geboostert wurde, herrschte erstmal Funkstille. Und dann die Horrornachricht – keiner von denen wußte überhaupt, was eine Impfung ist! Da war mir klar, die müssen sofort weg.“

Buxxyly und seine Leute sind jetzt wieder auf dem Weg zu ihrem Heimatplaneten. Und nachdem sie eingehend von Steinreißer über 1, 2 und 3G-Regeln informiert worden sind, versprachen sie, so in drei- bis vierhundert Jahren vollständig geimpft zurückzukehren.