Die Empörungsminute

Aufgrund von häufiger auftretenden, schrecklichen Ereignissen wie: Geisteskranke stossen Familien vor einen Zug, Rentnerinnen stechen Kinder ab, ehemalige Mitbewohner werden auf offener Strasse niedergeschwertert, Dieter Bohlens Kaffeemaschine gibt den Geist auf, Fäkalien vergiften Schwimmer im Bodensee etc. kommen unsere Volksvertreter nicht mehr aus Ihrer Empörung (und tiefster Betroffenheit) heraus. Da Weiterlesen…

Markscheid macht Rennsport

Die Rundstreckenrennen der Königsklasse wurden zu einer Gähn- und Schnarchveranstaltung totreglementiert. Nur noch das Kapital garantiert Erfolge. Wer investiert, gewinnt. Und immer mehr Charakterköpfe, die früher für Spass, Irritationen und positive und negative Aufregungen gesorgt haben, sterben weg. Nun braucht es neue Ideen. Ausserdem sind der Hockenheim- und der Nürburgring Weiterlesen…

Die Baumsoldaten

… oder: „Der positive Einfluss der ministerialen Experten auf die Markscheider Obstproduktion“ Der Generalsekretär der Landwirschaftsministerin beehrte Markscheid mit seiner Anwesenheit. Generalsekretär Otto von Ulenhorst (väterlicherseits zurückblickend auf eine lange Reihe von preussischen Offizieren, die alle erfolgreich dazu beigetragen hatten, Kriege nicht auf der Gewinnerseite zu Ende zu bringen) machte Weiterlesen…

Der Fruhjarspuz

Nachdem verschiedentlich Kritik an der orthographischen und semantischen Qualität der Markscheider Presse – dieses Organ eingeschlossen – laut wurde, sann die Stadtverwaltung auf Abhilfe. Dazu kam, dass sich die gesprochene und geschriebene Sprache der jungen Markscheider mittlerweile so stark in Richtung Prägnanz und Stringenz entwickelt hat, dass schon innerhalb von Weiterlesen…

Knöllenbecks 3. Fall: Der Mann ohne Arsch

Kriminaloberwachtmeister Knöllenbeck (36) saß in seinem streng geheimen Büro einer Außenstelle des Kriminalreviers an der Bumshagenerstraße 12 im ersten Stock (zu erreichen über den ebenfalls streng geheimen Hintereingang neben dem Fahrradständer beim Kellereingang). Knöllenbeck war beschäftigt:  Auf seinem linken Zeigefinger einen frisch zutage geförderten Popel betrachtend, in der rechten Hand Weiterlesen…

Wie echt ist Frau Crohn-Corque?

Ein Skandal erschüttert Markscheid bis in die bröckeligen Fundamente: Bei einer Polizeikontrolle wurde auf einem Autobahnzubringer in Bielefeld eine in Schlangenlinien fahrende Automobilistin angehalten. Abgesehen davon, dass die Existenz Bielefelds immer noch umstritten ist, ergab der Alkoholmesstest bei der offensichtlich besoffenen Dame einen Wert von 3,1 Promille. „Respekt“ dachten die Weiterlesen…