?>

Markscheids Unternehmer – Gemeinsam gegen die Pandemie!

Aufatmen im Markscheider Pflegeheim „Abendsonne“! Nachdem in den letzten Tagen große Teile der Markscheider Einwohner in der ständigen Angst leben mussten, ihre pflegebedürftigen Angehörigen aus der von der Schließung bedrohten Einrichtung abholen zu müssen, deutet sich nun Entspannung an. Aufgrund der einrichtungsbezogenen Impfpflicht hatte das gesamte Küchenpersonal zum 15. März Weiterlesen…

Impfkampagne Markscheid

Endlich ist sie angelaufen, die Impfkampagne in Markscheid, auf die schon viele Bürger ungeduldig gewartet hatten. Überall in der Stadt sind die mobilen Impfteams unterwegs. Ob an Bord der Emscherfähre, im Impfbus am Bumshagener Platz oder auf dem Rastplatz “Fickwalder Sümpfe”, zahlreiche Markscheider haben bereits vom Angebot der kostenlosen “Booster”-Impfung Weiterlesen…

Reaktion auf Corona: Erweiterung der Markscheider Haftanstalt

Hektische Betriebsamkeit auf dem Gelände der Markscheider Haftanstalt: Derzeit laufen die Vorbereitung für eine umfangreiche Erweiterung der Anlage. Teilten sich bis vor kurzem noch problemlos zahlreiche mp3-Kopierer, Falschparker und Steueroptimierer die engen Zellen mit einigen wenigen Vergewaltigern und Mördern, so machen die Entwicklungen der letzten Monate einen Ausbau der Anlage Weiterlesen…

Endlich: Rauch- und Alkoholverbot für Gesundheitspersonal!

Für das Personal im bundesdeutschen Gesundheitswesen kommt es nunmehr knüppeldick! Nachdem sich die Ampelkoalition auf eine Impfpflicht für die dort Beschäftigten ab nächsten Jahres einigen konnte, hat man sich, wie MamM aus gutinformierten Kreisen erfuhr, bei dieser Gelegenheit auch gleich für ein Rauch- und Alkoholverbot für die Mitarbeiter ausgesprochen. Die Weiterlesen…

„Die Bratwurst hat versagt!“ – Geimpfter auf Intensivstation hadert mit seinem Schicksal

Markscheid (deppo) – Was für ein Pech! Der geimpfte Covid-19-Patient Bernd Fuser (43) auf der Intensivstation des Markscheider Klinikums hatte alles richtig gemacht: Die erste Impfung Ende Juli hat er über sich ergehen lassen und bei der zweiten im August dann auch noch die Booster-Bratwurst in Empfang genommen und unverzüglich Weiterlesen…

Der Untergang

Der Führer rieb sich die Nasenwurzel. Peinlich genau studierte er die vor ihm auf dem Tisch ausgebreitete Karte. Der Feind kam immer näher. Im Süden hatte er Zossen genommen und stiess auf Stahnsdorf vor. Im Osten stand er schon in Karlshorst. Aber auch Treptow und Buckow meldeten den Durchbruch starker Weiterlesen…